dOGUMENTA Hohe Kunst, tief gehängt: Beaux Arts für Bello

Kunst für Kläffer: Im August findet in New York die erste Ausstellung für Hunde statt. Warum Kunst den Hundeblick braucht, erklärt die Initiantin.

Ein Hund vor einem nackten Mann.

Bildlegende: Hunden geht Kunst am A... vorbei? Stimmt nicht, ist die Initiantin von dOGUMENTA überzeugt. Reuters

Amerikaner lieben Hunde. Akupunktur, Psychotherapie, Yoga: Nichts, was Herrchen und Frauchen sich gönnen, soll Hundchen versagt bleiben.

Das gilt in New York bald auch für die Kunst. Mitte August wird am Ufer des Hudson River die erste dOGUMENTA stattfinden. Eine Ausstellung nicht über oder von Hunden, sondern für Hunde.

Hunde sehen Kultur anders

«Es ist an der Zeit, den Kulturhunger der 80 Millionen Hunde in Amerika zu stillen», sagt Jessica Dawson, Initiantin von dOGUMENTA und ehemalige Kunstkritikerin. Sie nahm ihre Promenadenmischung auf ihre Touren durchs Galerieviertel Chelsea mit – und merkte dann, wie gross dieser Hunger ist.

Ein Hund mit futuristischem Kostüm.

Bildlegende: Künftiger dOGUMENTA-Besucher? Dieser Kandidat könnte ein Näschen für Kunst haben. Getty Images

«Ich glaubte zu wissen, was man mögen muss und was nicht. Rocky hingegen, der noch nie eine Ausstellungsbesprechung in der «New York Times» gelesen hatte, ging aufgeregt, voller Neugierde und völlig vorurteilslos auf die Kunstwerke zu. Er liess sie auf sich wirken.»

Hund Rocky: der Kurator

Zehn Künstlerinnen und Künstler werden ihre Werke an der dOGUMENTA dem Schnüffeln, Hecheln, Jaulen, Bellen – und ja – auch dem Pipi von Rocky und seinesgleichen aussetzen.

Darunter eine Wohnzimmereinrichtung, deren Sofa und Sessel die vierbeinigen Besucher nach Belieben besteigen und besabbern dürfen.

Kunst auf Kleintierhöhe

Die meisten Arbeiten sind in blau-violett und gelb gehalten, was dem beschränkten Farbspektrum von Hunden entspricht. Alle sind auf Kniehöhe installiert.

Keine Hundenacken sind also zu unnötigen Verrenkungen gezwungen. Ausgewählt hat Topdog Rocky die Exponate während Atelierbesuchen übrigens selbst.

Wau-Effekt garantiert

Der Reiz der dOGUMENTA für Hundebesitzer bestehe darin Kunst – ja die Welt – an sich, mit neuen Augen – mit Hundeaugen – zu sehen: «Wir Menschen können lernen, die Welt aus einer neuen Sicht zu betrachten.»

Man könnte es durchaus als Drohung auffassen, wenn Jessica Lawson die dOGUMENTA als Anfang einer globalen Bewegung bezeichnet. Doch egal, was man von der Veranstaltung hält: Der Wau-Effekt ist garantiert.

Sendung: Radio SRF 2 Kultur, Kultur kompakt, 12.07.2017, 17:22 Uhr.