Gasvergiftung nach «Irma» Sechs Tote in Pflegeheim in Florida

Miami.

Bildlegende: In Florida sterben sechs Menschen an den Folgen von «Irma». Keystone

  • In einem Pflegeheim in Hollywood nördlich von Miami sind laut Medienberichten wegen einer defekten Klimaanlage sechs Insassen gestorben, weil es nach Hurrikan «Irma» keinen Strom gab.
  • Dem Sender CBS zufolge hatte der Stromausfall zu einem defekten Generator geführt, die Menschen seien an einer Gasvergiftung gestorben.

Nach einem Bericht des Senders ABC wurde die Feuerwehr am Morgen zum «Hollywood-Hills»-Heim gerufen. Einer Sprecherin der Polizei sowie der lokalen Bürgermeisterin zufolge starben zwei Menschen im Heim und drei in einem nahen Krankenhaus, in das sie gebracht worden waren.

Das Pflegeheim wurde teilweise evakuiert. 120 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Der Sender ABC zitierte einen Sprecher des Klimaanlagen-Herstellers Airstron: Man habe sich tagelang vergeblich bemüht, eine defekte Sicherung der fraglichen Anlage zu reparieren. Hollywood liegt zwischen Miami und Fort Lauderdale. Die Tiefsttemperatur lag in der Nacht zu Mittwoch bei 26 Grad Celsius. Es ist dort extrem feucht.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Ruhe nach dem Sturm

    Aus Tagesschau vom 13.9.2017

    Aufatmen in der Karibik und im Süden der USA: Der Hurrikan «Irma» ist vorbeigezogen. Jetzt geht’s ans Aufräumen – und die Schäden werden sichtbar.