Empfang für Beat Feuz Grosser Bahnhof für den Abfahrtsweltmeister in Schangnau

Der berühmteste Sohn der Emmentaler Gemeinde Schangnau ist mit Pauken und Trompeten empfangen worden.

Video «Beim Weltmeister zur Besuch» abspielen

Beim Weltmeister zur Besuch

3:10 min, aus Schweiz aktuell vom 17.2.2017

In der Emmentaler Gemeinde Schangnau sind Gross und Klein auf den Beinen. Im Dorf ist man mächtig stolz auf den «sensationellen Erfolg» und die «super Leistung» von Beat Feuz.

Feuz und Treichler

Bildlegende: srf/Christian Liechti

Der 30-Jährige Beat Feuz ist in Schangnau aufgewachsen. Ihm wurde am frühen Abend in der Turnhalle ein weltmeisterlicher Empfang geboten. Der Einmarsch wurde von einer Treichlerguppe angeführt. Dann sprachen der Gemeindepräsident und schliesslich auch der Weltmeister selber zu seinen Fans. Der Empfang wird per Video auf eine Leinwand ins danebenstehende Festzelt übertragen.

Gugge beim Empfang

Bildlegende: srf/Christian Liechti

Zahlreiche Hände hatten im Vorfeld mitgeholfen, die Turnhalle zur Festhütte umzubauen.

Aus einer Turnhalle wird ein Festtempel. Aus Baumaterial wird flugs eine Bar gezimmert.

Bildlegende: Aus einer Turnhalle wird ein Festtempel. Aus Baumaterial wird flugs eine Bar gezimmert. Christian Liechti/SRF

Schon während des ganzen Tages war Schangnau auf Empfang eingestellt. Auch über dem Ortseingang hängt ein Transparent. Das Leintuch muss in Schangnau eine gefragte Ware sein. Zahlreiche Willkommensgrüsse schmücken zu Ehren von Skistar Beat Feuz die Wände von Häusern und Höfen.

Leintuch-Grüsse sind allgegenwärtig: «Feuz üs fröits», hat jemand geschrieben.

Bildlegende: Leintuch-Grüsse sind allgegenwärtig: Stolz zeigt man in Schangnau, dass man Beat Feuz die Daumen drückt. Christian Liechti/SRF

Mit diesem leicht umgebauten Landwirtschaftsfahrzeug fuhr Vater Feuz seinen Sohn am frühen Abend zum Festgelände:

Feuz auf einer Traktorschaufel

Bildlegende: srf/Christian Liechti

Vater Hans hatte sich riesig auf die abendliche Feier zu Ehren seines berühmten Sohnes gefreut.

Hans Feuz posiert am Festtag in Schangnau neben einem Landwirtschaftsfahrzeug.

Bildlegende: Der Stolz des Vaters: Hans Feuz am Festtag in Schangnau. Christian Liechti/SRF