«Giruno» = Mäusebussard? Die Tücken der Sprache

Mit viel Pomp hat die Firma Stadler Rail am Donnerstag ihren ersten Gotthard-Hochgeschwindigkeitszug «Giruno» vorgestellt. Die Bezeichnung – so Stadlerchef Peter Spuhler gegenüber Radio SRF – sei rätoromanisch und bedeute «Mäusebussard».

Romanisch Sprechende werden da hellhörig. Sie sagen: Das Wort «Giruno» bedeute nicht Mäusebussard. Wenn, dann sei es der «Girun». Und «Girun» wiederum habe je nach Idiom eine unterschiedliche Bedeutung. So würde mit «Girun» wohl der Mäusebussard, zum Teil aber auch der Bartgeier oder der Turmfalke bezeichnet.