Zwei Kulturen im Herzen – macht das heimatlos?

Menschen mit Migrationshintergrund pendeln zwischen zwei Welten hin und her. Dies kann auch zu Spannungen führen. In diesem Konfliktfeld ist Heimat ein Begriff, der nicht einfach zu definieren ist. Im «Forum» sprechen vier junge Menschen über ihr Leben zwischen zwei Kulturen.

Direkt zur Online-Diskussion

In der Sendung «Forum» sprechen junge Menschen mit Migrationserfahrung über ihren Alltag in der Schweiz – geprägt von ganz unterschiedlichen Eigenheiten. Hier die Tradition des Ursprungslands – da das Leben in der neuen Heimat Schweiz.

Sie berichten, wie es gelingen kann, die beiden Lebenswelten in Einklang zu bringen – und woran sie scheitern. Sie erklären die sprichwörtlichen «zwei Seelen», die junge Menschen mit einer Migrationsgeschichte stets in sich tragen. Und erzählen von den Erfahrungen auf dem bisherigen Lebensweg, die dazu geführt haben, dass sie zu jener Persönlichkeit geworden sind, die sie heute sind.

Online-Diskussion

Wie wird das fremde Land zur eigenen Heimat? Und warum kommt man dennoch in der neuen Heimat vielleicht nie ganz an? Die Hörerdiskussion zum Thema können Sie unten nachlesen.

Gäste in der Sendung

SRF-Youtuberin Tama Gotcha im Dilemma

Sendung zu diesem Artikel