«Bonus Bars»: der Virus Bounce Cypher 2017 geht in die Extrarunde

Der grösste Live-Rap-Event der Schweiz erhält eine Zugabe: die besten Rapper vom «Virus Bounce Cypher» 2017 treffen sich an den «Cypher Bonus Bars» für eine weitere Runde Rhymes, Beats und Chicken.

Ende Januar traf sich die Schweizer Rap-Elite am «Virus Bounce Cypher 2017» im SRF-Virus-Studio. Das Ergebnis: sechs Stunden CH-Rap vom höchsten Kaliber.

Einer der grössten Streitpunkte dieses Events: der Buzzer. Die Cypher-Hosts Mauro und Pablo hatten die Aufgabe, die besten Cypher-Auftritte mit einem «Buzzer» zu küren. Nur: haben die beiden wirklich die richtigen Rapper ausgewählt? Eine Frage, die jedes Jahr für grosse Diskussionen sorgt – sowohl zwischen den Hosts, als auch innerhalb der ganzen Szene.

Sicher ist: Für die gebuzzerten Rapper vom Cypher 2017 gab es eine Einladung zu einer exklusiven Extrarunde. An den «Cypher Bonus Bars» – der Name ist Programm – stiegen sie mit neuen Lines und neuen Beats in den Ring.

Im Gegensatz zum Cypher wurde diese Session unter Ausschluss der Öffentlichkeit aufgezeichnet. Darum war die Stimmung an den «Cypher Bonus Bars» auch um einiges lockerer als im Radiostudio – was aber noch lange nicht heissen soll, dass die Rapper komplett ohne Druck spitten konnten. Schliesslich möchte man ja auf keinen Fall vor der Konkurrenz versagen.

«  Man ist nervös, bis man den eigenen Part gedroppt hat. »

Nemo

Cypher Bonus Bars

Bildlegende: Haut rein, liebe Rapper. SRF

Shooting Star Nemo erklärt: «Man steht im Halbkreis, alles wird gefilmt und man ist nervös, bis man den eigenen Part gedroppt hat. Erst anschliessend kann man die Show geniessen.»

Der einzige Wermutstropfen: nicht alle der am Cypher «gebuzzerten» Rapper konnten an der Bonus-Bars-Session teilnehmen.

«Wäre schon schön, wenn noch mehr gekommen wären», sagt Nefew. «Für aufstrebende Artists ist es wichtig, jede Möglichkeit, die sich einem bietet, wahrzunehmen», so der Aargauer Rapper weiter.

Eine Extrarunde auch hinter dem Herd

Der «Virus Bounce Cypher» geniesst seinen exzellenten Ruf auch dank dem exquisiten Poulet, welches von Host Pablo jedes Jahr nach einem Spezialrezept zubereitet wird. Selbstverständlich wurde das berühmte Chicken auch an den «Bonus Bars» aufgetischt.

«  Pablo hat wieder einmal das Chicken gerissen. Drei Sorten! »

Dopekid

«Pablo hat wieder einmal das Chicken gerissen. Drei Sorten! War auch einfach extrem geil, mit allen Rappern zusammen an einem Tisch zu sitzen», urteilt Dopekid zufrieden. Einen Einblick in die kulinarische Seite der «Cypher Bonus Bars» gibt's hier:

«Bonus Bars»: alle Auftritte

«Bonus Bars»: alle Auftritte

Hier gibt's alle Bonus Bars von Sherry-ou, Dope Kid, EAZ, Bossnak, Arthi & Jears, Ruff & Limmitt, 24 Dias, Nemo, Ab Arel, Chilz und Nefew.

Rezept: Chicken by Pablo