«Last Exit to El Paso» von Fritz Rudolf Fries

  • Sonntag, 7. April 2013, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 7. April 2013, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 13. April 2013, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Fritz Rudolf Fries, geboren 1935 in Bilbao, Spanien, war der bunte Vogel der DDR-Literatur. Er schrieb sich, an der westlichen Avantgarde und der romanischen Literatur orientiert, vom sozialistischen Realismus und seinem Alltag weg in surreale Welten.

Ausschnitt aus dem Buchcover von «Last Exit to El Paso».
Bildlegende: Ausschnitt aus dem Buchcover von «Last Exit to El Paso». Wallstein Verlag

Auch in seinem neuen Roman «Last Exit to El Paso» sucht er die «Montagetechnik eines Fellini mit der absurden Komik eines Groucho Marx» zu verbinden: Zwei alte Männer gewinnen eine Weltreise, machen sich auf die Socken und landen in den Bildern des surrealistischen belgischen Malers Paul Delvaux. Felix Schneider wird den heute 78-Jährigen Autor in Petershagen bei Berlin besuchen.

Buchhinweis:
Fritz Rudolf Fries: Last Exit to El Paso. Wallstein Verlag.

Autor/in: Felix Schneider