Freiwillige Hilfe – Hilfe für die Zukunft

Unsere drei «Helden des Alltags»-Finalisten helfen, wie viele Freiwillige, nicht einfach nur Not lindern. Sie leisten nachhaltig Hilfe. Dank Rolf Geiser lernte Rehana Abubeken Deutsch und arbeitet heute als Krankenpflegerin mit Schweizerpass.

Rolf Geiser
Bildlegende: Rolf Geiser war ein wichtiger Mensch im Leben von Rehana Abubeken. SRF

Im fremden Land ist Flüchtlingen nur halb geholfen mit Speis, Trank und einem Dach über dem Kopf. Rolf Geiser ermöglichte schon vor über zehn Jahren mit seiner Initiative, dass Flüchtlinge den Schweizer Alltag hautnah erlebten und erlernten: mit Nähkursen, mit Besuchen im Bundeshaus, mit Sprachkursen und gemeinsamen Ausflügen.

16 Jahre nachdem sie in die Schweiz kam, will Rehana Abubeken Rolf Geiser mit ihrer Stimme danke sagen. Viel Lob und Dank erhalten aber auch Esther Schönmann für ihre Langenthaler Gassenküche und Tanja Reusser, die sich für die sehr schmerzhafte Sache der sogenannten Schmetterlingskinder einsetzt.

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Fredy Gasser