Valentinstag: Weniger Geschenke, mehr Sex

Wenn am Valentinstag Geschenke im Zentrum stehen, ist die Enttäuschung vorprogrammiert. Ganz anders die Vögel, die den mit dem Frühling das Turteln üben. Warum nimmt sich der Mensch nicht ein Vorbild daran?

Vogelpaar.
Bildlegende: Harmonisches Paar: Vögel streiten am Valentinstag nicht. Colourbox

Der Valentinstag ist für die allermeisten Liebespaare kein Aufsteller. Laut einer Umfrage hätten zwei Drittel aller Frauen gerne ein Geschenk oder Blumen zum Tag der Liebe. Die Mehrheit der Männer hingegen empfinden den Valentinstag als reinen Kommerz und denken nicht im Traum daran, die Liebste zu beschenken. Da sind Frustration und Missstimmung vorprogrammiert.

Doch nicht für alle ist der Valentinstag eine Enttäuschung. Die Vögel zum Beispiel beginnen jetzt den Frühling zu spüren. Sie üben schon mal das Balzen und Turteln und halten nach geeigneten Männchen und Weibchen Ausschau. Warum sollen wir Menschen es ihnen am Valentinstag nicht gleichtun?

Redaktion: Anne-Käthi Zweidler