Der «Doggystyle» wird 20

Snoop Dogg veröffentlichte vor 20 Jahren sein Solo-Debüt «Doggystyle» und prägt seither die Black-Music-Landschaft mit einer grossen Portion Witz. Snoop Dogg wurde vom Gangsterrapper aus einem Vorort von Los Angeles zu einem amerikanischen Unterhalter.

Snoop Dogg rauchend auf der Bühne.
Bildlegende: Snoop Dogg rauchend auf der Bühne. Reuters

Calvin Cordozar Broadus, Jr wie Snoop Dogg mit bürgerlichem Namen heisst, drehte Pornos und rappte über Country-Gitarren - die Fans nahmen Ihrem Star alles ab.

Jetzt wird aus dem «Dogg» ein «Lion», aus dem Hund ein Löwe - Snoop hat ein Reggae-Album unter dem Namen Snoop Lion angekündet für den 19. April. Bevor es soweit ist, verabschieden wir uns im Black Music Special von Snoop Dogg und würdigen seine einzigartige Karriere.

Das Video:

20 Jahre alt: Die Solo-Debut Single von Snoop Dogg aus dem Jahr 1993 „Who I Am (Whats My Name?)

Gespielte Musik

Autor/in: Lukas Wyniger, Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Lukas Wyniger