The Mavericks: Das Nashville-Unikum bleibt sich treu

Ihr Mix aus traditionellem Country, Rock'n'Roll, Pop und Latin-Sounds machte die Band aus Miami via Nashville schon in den 90er Jahren zum Unikum der Country-Welt. Nach fast zehn Jahren Pause kamen die Mavericks im 2013 zurück. Jetzt doppeln sie nach mit dem brandneuen Album «Mono» - in mono!

Bandfoto mit den vier Mitgliedern von The Mavericks.
Bildlegende: The Mavericks mit ihrem neuen Album «Mono». zvg

Schlüsselfigur der Band ist natürlich nach wie vor ihr Frontmann und Songschreiber Raul Malo mit seinen Wurzeln in Miamis Exil-Kubaner-Gemeinde. Der Sänger mit einem Stimmvolumen à la Roy Orbison ist ein Meister der Gratwanderung zwischen ausgelassener Sommer-Party und wehmütigem Herzschmerz. Ende Juni live in Interlaken.

«Country Special» stellt «Mono» ausführlich vor, zusammen mit Seelenverwandten aus Texas und tatsächlich! Deutschland: Los Lonely Boys und Los Santos.

Ausserdem: Tickets zur Nashville Bluegrass Band und James zu Intveld im Zürcher Albisgütli.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker