Die Apps haben Grenzen

Eine App ersetzt nie den Wetterbericht eines Meteorologen, da die Apps das Wettergeschehen nicht einordnen können.

Wetter-Applikationen basieren auf mathematischen Anwendungen. Sie operieren auf Statistiken und auf mathematischen und physikalischen Formeln. Viele subjektive Faktoren können aber durch eine Wetter-App nicht erfasst werden.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: SRF METEO