Nachtigallen, Frösche und Soldaten

  • Montag, 26. Januar 2015, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 26. Januar 2015, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 31. Januar 2015, 14:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Barocke Programmusik von Heinrich Biber.

Er ist ein Tausendsassa auf der Violine und ein Paganini vor der Zeit. Heinrich Ignaz Franz Biber oder auch «Biber von Bibern», wie er nach seiner Adelung heisst, versetzt Arbeitgeber und Publikum immer wieder in Erstaunen, denn seine Geigenkünste gehen weit über die Grenze des damals Üblichen hinaus. Biber stimmt die Saiten für besondere Klangeffekte um, verwendet tückisch schwierige Doppelgriffe und klettert in höchste Lagen hinauf.

Ausserdem komponiert dieser unangepasste Mensch attraktive und drastische Programmusik. Er setzt eine Schlacht in Szene, begleitet einen Nachtwächter auf seinem Rundgang, imitiert Nachtigallen, Frösche und Katzen. Das alles für kleine Besetzung, immer mit einer virtuosen Geige mitten drin. Diese Werke sind spassig, aber auch eine Herausforderung an die gut geschulten Interpreten von heute, denn sie verlangen nicht nur technische Hochleistung, sondern sehr viel Fantasie.

Die Barockgeigerin Plamena Nikitassova und der Cembalist Jörg-Andreas Bötticher diskutieren mit Lislot Frei verschiedene Aufnahmen der kriegerischen «Batalia» und der tierischen «Sonata representativa».

Redaktion: Lislot Frei