Kräuterwelten der Provence

DOK Sonntag

Video «Kräuterwelten der Provence» abspielen
Video noch 1 Tag verfügbar Video noch 14 Tage verfügbar Video noch 1 Stunde verfügbar Video noch 336 Stunden verfügbar Video nicht mehr verfügbar

In der Hitze Südfrankreichs blüht und duftet der Lavendel und die Hochebenen leuchten violett. Heimische Duftblüten und Gewürzkräuter machten die Provence weltweit zur Marke. Heute gründet sich eine ganze Industrie auf dem Geschäft mit der aromatischen Blüte.

Doch die Existenz der provenzalischen Lavendelbauern ist bedroht. Im grössten Lavendelanbaugebiet Frankreichs, dem Plateau de Valensole, hat es Gérard Blanc besonders hart getroffen. Der Lavendelbauer verlor 60 Prozent seiner Ernte an ein winziges Insekt: die Glasflügelzikade. Bereits die Hälfte der Anbaufläche hat die Zikade zerstört und Frankreich von Platz eins der Weltmarktproduktion für Lavendelöl gefegt. Auch die milliardenschwere Parfümindustrie verdankt ihren Erfolg dem Klima, die duftenden Rohstoffe wachsen direkt vor der Haustür. Parfümeurin Delphine Thierry entführt in die würzig riechenden Hügel um Nizza.

Würzige Almkräuter locken im Sommer Tausende Schafe in die Alpen. In atemberaubenden Luftbildern begleitet der Film den Almauftrieb, eine jahrhundertealte Tradition. Die Schafe wandern dem Pflanzenwachstum hinterher. Aus den Alpen kommt auch ein Hoffnungsträger der Provence. In 1000 Meter Höhe beginnt das Reich des wilden Lavendels, er heisst auch der Echte Lavendel. Die Bäuerin Claire Chastan erntet die duftenden Kräuterbüschel an steilen Berghängen mühsam von Hand. Die junge Bäuerin weiss, was ihre Kunden mit der wildwachsenden Pflanze verbinden: «Es ist ein Weg zurück zur Natur. Man kauft einen kleinen Traum.»