Homeschooling – Der andere Weg zur Bildung

  • Donnerstag, 25. Mai 2017, 20:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 25. Mai 2017, 20:05 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Freitag, 26. Mai 2017, 1:50 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 26. Mai 2017, 11:10 Uhr, SRF 1

Lernen ohne Schule: Schätzungsweise 700 bis 1000 Kinder in der Schweiz besuchen keine Schule und werden trotzdem zu lebenstüchtigen jungen Erwachsenen. «DOK» porträtiert Familien, die ihre Kinder ohne Schule aufwachsen lassen.

Ein Film von Helen Arnet

Andrea Liniger ist Mutter von vier Kindern. Ihr ältester Sohn Bastian, einst ein vielseitig interessierter und bestens integrierter Junge mit vielen Freunden, wurde in der Mittelstufe zusehends müder und unglücklicher und mochte nicht einmal mehr seinen geliebten Hobbies nachgehen. Andrea Liniger nahm den damals 12-Jährigen und seine jüngere Schwester aus der Schule und erlebte – nach einer anstrengenden Phase der Orientierungslosigkeit – wie ihre Kinder wieder aufblühten. Bastian und Amanda lernten mit Freude, stellten eigenverantwortlich Projekte auf die Beine und eigneten sich dabei spielend auch die Inhalte des Lehrplanes an. Überzeugt vom freien Lernen, bei dem das Kind seinen ureigensten Interessen und Leidenschaften nachgehen kann, gründete die 34-Jährige den ersten Freilernraum der Schweiz in Bern, wo sich Homeschooler aus der ganzen Schweiz treffen.

Auch für David Widmer war die Schule ein Ort der Qual. Er interessierte sich leidenschaftlich für Pflanzen und Tiere, verbrachte seine Freizeit im Botanischen Garten und im Tierpark und eignete sich dort ein enormes Wissen an. Doch in der Schule war sein Expertentum nicht gefragt. David wiederum sah keinen Sinn darin, trockene Mathematikaufgaben zu lösen und versteckte sich – in der Hoffnung, dem Unterricht so fernbleiben zu können – immer wieder hinter dem Kaninchenstall und in der Wäscheküche. Als der Schulleiter Davids Eltern eröffnete, ihr Sohn werde wohl nie eine Berufslehre abschliessen können, nahmen diese ihren Ältesten und die beiden jüngeren Brüder aus der Schule. David bekam Spass am Lernen – seine Gärtnerlehre schloss er mit guten Noten ab.

«Wenn wir ein Kind zu überzeugen versuchen, etwas zu lernen, das es gerade nicht lernen möchte oder das es im Moment nicht interessiert, ist das Gewalt», sagt der Franzose André Stern, der nie eine Schule von innen gesehen hat. Die Schule störe das Kind in seinem natürlichen Entwicklungsprozess sagt Stern, der heute als Autor und Freilernexperte durch die Welt zieht.

«DOK»-Autorin Helen Arnet taucht ein in die Welt von Homeschooling und freiem Lernen. Ihr Film vermittelt Einblicke in neue Familien- und Lernmodelle – wo Kinder ohne Druck und Drill lernen, dafür mit viel Leidenschaft und Begeisterung.

Autorin: Helen Arnet
Kamera: Daniel Leippert, René Schönenberger
Schnitt: Nicole Hussy
Musik: André Stern
Produktionsverantwortung: Monika Zingg
Leitung: Belinda Sallin

Artikel zum Thema