Europäische Energie-Union - ein ehrgeiziges Projekt

  • Mittwoch, 25. Februar 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 25. Februar 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 25. Februar 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Versorgungsicherheit, Transparenz auf dem Markt, mehr Wettbewerb  und grössere Unabhängigkeit von Russland. Das versprechen sich die Europäer von einer Energie-Union.

    Europäische Energie-Union - ein ehrgeiziges Projekt

    Ein gemeinsamer Energiemarkt soll die Energieversorgung in der EU sicherer, transparenter und günstiger machen. Das heisst unter anderem: unabhängiger von Russland. Wie stehen die politischen Chancen für eine solche EU-weite Energie-Union?

    Walter Müller und Sebastian Ramspeck

  • Mehr Zugang zu Notleidenden. Das hat sich der IKRK-Präsident von seinem Besuch bei Putin erhofft.

    Peter Maurers humanitäre Mission in Moskau

    Das IKRK hat in den letzten Monaten rund 48 Millionen Franken für humanitäre Hilfe in der Ostukraine bereit gestellt. Die Verteilung dieser Hilfe verläuft aber harzig. IKRK-Präsident Peter Maurer hat deshalb in Moskau Präsident Putin getroffen. Ein Interview.

    Peter Gysling

  • Zahlen zur GfS-Umfrage: 1416 Personen wurden befragt, die Fehlerquote liegt bei 2,7 Prozentpunkten.

    Nein und Nein am 8. März

    Hätte die Schweiz vor einer Woche über eine neue Energiesteuer und steuerfreie Kinderzulagen abgestimmt, wäre das Resultat deutlich gewesen: Zwei Mal Nein, einmal deutlich, einmal überdeutlich. Die Einzelheiten zur zweiten GfS-Trendumfrage vor den Abstimmungen am 8. März.

    Sarah Nowotny

  • Wenn IV-Bezüger eine Lehre mamchen, sollen sie nur noch gleich viel Geld erhalten wie «normale» Lehrlinge, sagt Jürg Brechbühl, Direktor des Bundesamtes für Sozialversicherungen an der Medienkonferenz.

    Bundesrat will Integration invalider Jugendlicher

    Zurzeit erhalten viel weniger Menschen eine Invaliden-Rente als noch vor zehn Jahren mit einer grossen Ausnahme: Bei jungen Menschen geht die Zahl der IV-Fälle nicht zurück. Nun will der Bundesrat Gegensteuer geben.

    Dominik Meier

  • Eine Strassenkreuzung in Le Locle. Eine hohe Arbeitslosenquote ist Katalysator für eine Negativ-Dynamik in der Sozialhilfestatistik, und auch da ist Neuenburg führend.

    Neuenburg: Arme kommen, Reiche gehen

    Jugendarbeitslosigkeit: Was anderswo in Europa ein riesiges Problem ist, hält sich in der Schweiz in Grenzen. Und doch: Für jeden einzelnen dieser Jugendlichen ist es eine Tragödie, für die Gesellschaft eine Hypothek. Am meisten arbeitslose Jugendliche gibt es prozentual im Kanton Neuenburg.

    Warum?

    Thomas Gutersohn

  • Warum tun die Verantwortlichen im alternativen Berner Kulturzentrum Reitschule nicht mehr gegen Chaoten? Antworten im Echo-Gespräch.

    Reitschule Bern: «Wir wollen ein offenes Haus bleiben»

    Mit Farbbeuteln und Flaschen gegen eine Berner Polizeiwache - so demonstrierten Linksautonome am Samstag in Bern ihren «Widerstand gegen die Machtstrukturen». Zurück blieben ein verletzter Polizist und acht beschädigte Polizeiautos.

    Seither wird in Bern wieder einmal um das alternative Kulturzentrum Reitschule gestritten. Einer der Betreiber nimmt Stellung.

    Roman Fillinger

  • Jeder fünfte obdachlose Mann in den USA ist ein ehemaliger Soldat.

    Von der US-Armee auf die Strasse

    Die USA haben ihre Kampftruppen Ende Jahr aus Afghanistan zurückgezogen. Die Soldaten und die Soldatinnen sind nach Hause zurückgekehrt. Viele von ihnen haben Probleme damit, sich im zivilen Leben wieder zurechtzufinden. Viele der Kriegsveteranen leben auch als Obdachlose auf der Strasse.

    Priscilla Imboden

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Isabelle Jacobi