Schwere Anschläge in Bagdad

  • Sonntag, 3. Juli 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 3. Juli 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 3. Juli 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Schwere Anschläge in Bagdad

    Bei einem heftigen Bombenanschlag in einem von Schiiten bewohnten Geschäftsviertel kamen am Samstagabend rund 80 Menschen ums Leben. Der IS bekannte sich zur Tat. Weitere Opfer gab es bei einer Explosion auf einem Markt. Gespräch mit Nahost-Korrespondent Philipp Scholkmann.

    Isabelle Jacobi

  • Hängepartie in Australien

    Konservative und Labor-Partei liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Rund 16 Millionen Wähler und Wählerinnen gingen an die Urnen. Doch die Auszählung ihrer Stimmen könnte noch Wochen dauern. Gespräch mit Australien-Korrespondent Urs Wälterlin.

    Isabelle Jacobi

  • Elie Wiesel im Alter von 87 Jahren gestorben

    Elie Wiesel war mehr als ein Autor, ein Philantrop und ein Friedensnobelpreisträger - er war ein lebendes Mahnmal gegen den Holocaust, den er überlebte.

    Er widmete sein Leben dem Kampf gegen Rassismus und Unterdrückung und hielt die Erinnerung an die sechs Millionen Opfer wach, für eine humanere Zukunft.

    Georg Schwarte

  • Sparen bei den Prämienverbilligungen?

    Schaffhausen zählt bei den Prämienverbilligung zu den etwas grosszügigeren Kantonen. Und bleibt es auch: die Stimmbevölkerung lehnte am Sonntag eine Sparvorlage der Regierung ab.

    Auch andere Kantonsregierungen wollen bei den Prämienverbilligungen sparen, kommen damit aber an der Urne nicht durch.

    Angelo Fehr

  • Beunruhigender Rücktritt des indischen Notenbankchefs

    Ausländische Investoren sehen im Rücktritt von Raghuram Rajan ein schlechtes Omen für die wirtschaftliche Entwicklung Indiens. Der ehemalige Chef-Ökonom des Internationalen Währungsfonds kämpfte konsequent gegen die hohe Inflation und navigierte das Land aus einer schweren Finanzkrise.

    Er legte sich aber auch mit den grossen Unternehmen an.

    Thomas Gutersohn

Moderation: Isabelle Jacobi, Redaktion: Marcel Jegge