Waffenstillstand für das Kriegsgebiet in der Ostukraine

  • Donnerstag, 12. Februar 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 12. Februar 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 12. Februar 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Nach der Vereinbarung des Waffenstillstands für die Ostukraine stellt sich der russische Präsident Putin der Journalistenschar.

    Waffenstillstand für das Kriegsgebiet in der Ostukraine

    Das Resultat der Verhandlungen zwischen Ukraine, Russland, Frankreich und Deutschland in Minsk: Ab Sonntag gilt im Donbass ein Waffenstillstand. Innerhalb von zwei Wochen sollen zudem schwere Waffen abgezogen werden. Auch die Separatisten haben diese Vereinbarung unterzeichnet.

    Kein Durchbruch, aber eine Chance, vom Krieg wegzukommen, sagen die Verhandlungsteilnehmer.

    Peter Gysling

  • Der französische Premier Holland, der ukrainische Präsident Poroschenko und die deutsche Bundeskanzlerin Merkel nach der Unterzeichnung des Waffenstillstandsabkommens in Minsk. In Brüssel ist klar:  Eine Lockerung der EU-Sanktionen gegen Russland ist noch kein Thema.

    «Jeder Friedensplan beginnt mit einem ersten Schritt»

    In Brüssel haben Angela Merkel, François Hollande und Petro Poroschenko die EU-Regierungschefs über die Ergebnisse der Minsker Verhandlungen informiert. Auch an der russisch-ukrainischen Grenze hat man die Verhandlungen via Radio und Fernsehen verfolgt.

    Reaktionen aus der EU-Zentrale in Brüssel und Stimmen aus der Stadt Tschernigow.

    Oliver Washington und Brigitte Zingg

  • Die Dividendengeschenke der Grossbanken:  Gut für die Laune der Aktionäre - aber sonst?

    Verschenken die Grossbanken ihr Tafelsilber?

    Am Dienstag hat die UBS grosszügige Dividenden angekündigt, nun hat Credit Suisse nachgezogen. Dass sich die Aktionäre und Aktionärinnen freuen, ist klar.

    Der Bundesrat prüft aber zurzeit die Krisenfestigkeit der beiden Grossbanken - und die Frage, ob sie ihr Kapitalpolster nicht weiter aufstocken müssten.

    Eveline Kobler

  • Teure Medikamente sind in der Schweiz ein Dauerthema.

    Pharmaindustrie rüstet zum Kampf gegen billigere Medikamente

    Der Preisüberwacher fordert, dass die Krankenkassen nur noch das jeweils billigste verfügbare Medikament vergüten. Auf politischer Ebene soll sich dieses Jahr etwas bewegen. Pharmaindustrie und Generika-Produzentinnen halten nichts von solchen Plänen.

    Elmar Plozza

  • Wer sich schnell informieren will, macht das immer öfter auf Youtube.

    Youtube - Vom Videoclip-Kanal zum Welt-Fernsehen

    Youtube ist längst das führende Videoportal im Netz. Ein Tummelfeld bewegter Bilder - und ein Einfallstor für Manipulation und fragwürdige Inhalte. Gedanken zum zehnjährigen Geburtstag von Youtube.

    Jürg Tschirren

  • In den letzten Jahrzehnten ist der finanzielle Druck auf Familien stark gestiegen.

    Familienpolitik in der Schweiz - ein Überblick

    Kinder kosten viel Geld. Um dieser Binsenwahrheit etwas entegegen zu wirken, fordert die CVP mit ihrer Familien-Initiative steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen. Am 8. März wird über die Vorlage abgestimmt. Die Politik entlastet und fördert Familien schon seit Jahren.

    Was hat sich bewährt? Welche Reformen stehen an?

    Dominik Meier

  • John Robert Lewis - ein Mann von mächtiger Statur und ebensolcher Vergangenheit.

    Die US-Bürgerrechtsbewegung als Comic

    Der betagte US-Bürgerrechtler und Kongressabgeordnete John Lewis will mit einer Comic-Trilogie dafür sorgen, dass der Kampf für die Gleichberechtigung der Schwarzen bei der heutigen Jugend nicht vergessen geht.

    Andreas Horchler

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Marcel Jegge