Wolff in den Zürcher Stadtrat gewählt

  • Sonntag, 21. April 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. April 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 21. April 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der gewählte Richard Wolff mit Stadträtin Corinne Mauch.

    Wolff in den Zürcher Stadtrat gewählt

    Die Zürcher Stadtregierung rutscht weiter nach links: Richard Wolff von der Alternativen Liste besiegt knapp Marco Camin von der FDP. Damit sitzen im neunköpfigen Stadtrat nur noch zwei Bürgerliche. Womit hat der linke Aussenseiter die Zürcher überzeugt?

    Curdin Vincenz

  • GSOA-Mitglieder demonstrieren gegen den Gripen-Kauf

    Gripen: Schadenfreude bei den Armeegegnern

    Das politische Hin und Her in Bern nimmt man bei der GSoA nicht ohne Schadenfreude zur Kenntnis. An ihrer Jahresversammlung in Solothurn wetzte die Gruppe Schweiz ohne Armee bereits die Messer für eine Gripen-Volks-Abstimmung.

    Monika Zumbrunn

  • Eveline Widmer-Schlumpf and der IWF-Tagung in Washington

    Kommt der globale automatische Informationsaustausch?

    Der automatische Informationsaustausch soll weltweit eingeführt werden. Diese Radikallösung präsentierten die 20 mächtigsten Wirtschaftsmächte zum Schluss ihres Treffens in Washington. Doch die Schweiz kann Umsetzungsschwierigkeiten in Rechnung ziehen.

    Maren Peters

  • US-Aussenminister Kerry am Treffen der Freunde Syriens in Istanbu

    Syrien: Mehr Geld für die oppositionelle Koalition

    In Istanbul beschlossen die "Freunde Syriens", das offizielle syrische Oppositionsbündnis, die sogenannte Nationale Koalition, mit weiterer Hilfe zu unterstützen. In der Hoffnung, so den Einfluss der Extremisten im Rebellengebiet zu schwächen.

    Philipp Scholkmann

  • Wahlkampf in Paraguay

    Wahlen in Paraguay

    Vor zehn Monaten setzte ein parlamentarischer Staatstreich den linken ehemaligen Bischof Fernando Lugo als Präsident ab. Die Nachbarstaaten schlossen Paraguay deshalb aus ihrem Wirtschaftsbündnis aus. Bringen die Wahlen das Land auf demokratischen Kurs zurück?

    Ulrich Achermann

  • Soldat stoppt Motorradfahrer in Guatemala

    Militarisierung in Guatemala

    In Guatemala steigt die Gewalt - Opfer sind meist Indigene, die sich dagegen wehren, dass auf ihrem Land Bodenschätze abgebaut werden.

    Franco Battel

Moderation: Siimone Fatzer, Redaktion: Isabelle Jacobi