Zweifel am AKW-Projekt Hinkley Point

  • Freitag, 29. Juli 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 29. Juli 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 29. Juli 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • AKW-Standort Hinkley Point B in England.

    Zweifel am AKW-Projekt Hinkley Point

    Im Südwesten von England hätten die definitiven Verträge für zwei neue Atomkraftwerke unterzeichnet werden sollen - mit französischem Know-How und Kapital, sowie chinesischer Beteiligung. Doch die britische Regierung bedingt sich überraschend eine Bedenkzeit aus.

    Martin Alioth

  • Frankreichs staatlicher Stromkonzern EDF will den Briten ein nigelnagelneues AKW bauen.

    Hinkley Point: Bedenkzeit oder Energiewende?

    Dass die britische Regierung auf die Bremse tritt, verärgert nicht nur Frankreich, sondern auch Unternehmensverbände und Gewerkschaften auf der Insel. Wieso diese plötzliche Kehrtwende der neuen britischen Regierung? Gespräch mit Grossbritannienkorrespondent Martin Alioth.

    Samuel Wyss

  • Vladmir Putin, russischer Präsident.

    Trump huldigt Putin

    Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind alles andere als gut. Ganz anders die Beziehung zwischen Donald Trump, dem republikanischen Präsidentschaftskandidaten und Russlands Präsident Vladimir Putin. Die Männerfreundschaft sorgt in Russland für reichlich Wirbel.

    Beat Soltermann

  • US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump.

    Von russischen Sympathien für Trump

    Donald Trump macht keinen Hehl aus seiner Bewunderung für Vladimir Putin. Aus Russland gibt es keine grosse Antwort darauf. Hillary Clinton wiederum ist in Russland sehr unbeliebt. Wäre Donald Trump also das kleinere Übel? Gespräch mit Russland-Korrespondent David Nauer.

    Samuel Wyss

  • Christian Mumenthaler, CEO Swiss Re, informiert zum Halbjahresergebnis 2016 an einer Pressekonferenz am 29. Juli 2016 in Zürich.

    Ein Schweizer an der Spitze der Swiss Re

    Christian Mumenthaler ist seit Anfang Juli neuer Chef des Rückversicherungskonzerns Swiss Re. Mumenthaler ist Schweizer und stammt aus den eigenen Reihen. Eine Wahl, wie sie bei grossen Schweizer Konzernen nicht mehr allzu oft vorkommt.

    Eveline Kobler

  • Das letzte Olympiaprojekt, Graubünden 2022, hätte rund 4,5 Milliarden Franken gekostet.

    Olympische Winterspiele - eine zu grosse «Kiste» für die Schweiz?

    Am 5. Juli starten die Olympischen Sommerspiele in Rio. Über zehn Milliarden Franken werden sie den Staat und private Geldgeber kosten. Derweil träumt die Schweiz davon, in zehn Jahren wieder einmal Olympische Winterspiele durchzuführen. Fünf Bewerbungen sind in der Diskussion.

    Doch könnte die Schweiz ein solches Megaprojekt überhaupt stemmen?

    Samuel Burri

  • Grössere Schiffe gegen kleinere Margen.

    Zerstörerischer Wettbewerb in der Containerschifffahrt

    Immer gigantischere Containerschiffe transportieren ihre Waren kreuz und quer über die Meere. Ihre Zahl hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Auf wichtigen Handelsstrecken sind die Frachtraten dramatisch gesunken. Doch ausgerechnet die ärmsten Ländern profitieren kaum davon.

    Maren Peters

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Tobias Gasser und Marcel Jegge