Dirk Stermann: «Wir sind nicht lustig, nur mutiger als andere!»

«Akzeptanz durch Penetranz» bildet für Dirk Stermann das Fundament seines Schaffens. Als die eine Hälfte des Satireduos «Stermann und Grissemann» bespielt er Funk und Fernsehen. Warum Scheitern Spass macht und öffentliches Streiten zur Unterhaltung beiträgt, erklärt er im Focus.

Österreich liebt ihn. Das will was heissen, denn Dirk Stermann ist Deutscher. Gemeinsam mit seinem Moderationspartner Christoph Grissemann kommentiert er in der TV-Sendung «Willkommen Österreich» den Lauf der Dinge und dreht der «Political Correctness» die lange Nase.

Auch auf der Bühne strapazieren «Stermann und Grissemann» die Grenzen des vermeintlich Erlaubten. Mittlerweile tourt das Satireduo mit dem sechsten Bühnenprogramm «Stermann» durch die Lande und zieht die Welt und sich selbst durch den Kakao. Welcher Reiz vom Versagen in der Öffentlichkeit ausgeht und wieso er Konsenshumor nicht mag, verrät Dirk Stermann im Gespräch mit Hannes Hug.

Moderation: Hannes Hug, Redaktion: Hannes Hug