EU-Verbot für Schweizer Sturmgewehre?

Der Plan der EU, wegen der Terroranschläge von Paris das Waffenrecht zu verschärfen, sorgt in der Schweiz für rote Köpfe. Hobbyschützen halten die Pläne für unsinnig. Befürworter hingegen begrüssen mehr Sicherheit bei gefährlichen Schusswaffen. In der Sendung diskutieren Gäste und Hörer.

Ein Mann trägt ein Sturmgewehr in der Hand.
Bildlegende: Geschätzte zwei bis vier Millionen Waffen stehen in Schweizer Kellern und Schränken. Keystone

In der Sendung «Forum» diskutieren am Donnerstagabend die folgenden Gäste mit Hörerinnen und Hörern:

  • Jakob Büchler, CVP-Nationalrat und Präsident des St. Galler Kantonalschützenverbands
  • Jo Lang, alt Nationalrat Grüne und Historiker
  • Alexandre Vautravers, Experte für Sicherheit an der Uni Genf
  • Peter Weishaupt, Geschäftsleiter des Schweizerischen Friedensrats

Diskutieren Sie mit

Ist es richtig, das Schweizer Waffenrecht wegen der Terrorismusgefahr zu verschärfen? Oder ist das bloss eine Alibiübung und ein unnötiger Angriff auf das Schweizer Waffengesetz? Diskutieren Sie mit. Die Online-Diskussion fliesst am Donnerstagabend in die Sendung ein.

Moderation: Yvonne Hafner, Redaktion: Yvonne Hafner