Die Protagonisten Jürg Niklaus – Kapitän

Jürg Niklaus ist sein ganzes Leben lang zur See gefahren – als Kapitän auf grossen Frachtschiffen. Seitdem er den Fuss endgültig an Land gesetzt hat, lebt er im Seemannsheim im Hamburger Hafen.

Jürg Niklaus im Hamburger Hafen

Bildlegende: Nach 50 Jahren auf See ist der Schweizer Jürg Niklaus im Hamburger Hafen zuhause. SRF

Über ein halbes Jahrhundert lang fuhr Kapitän Jürg Niklaus zur See. Dann wollte er in die Heimat zurück. Doch die Nähe zum Meer liess ihn einfach nicht los. Heute lebt er am Hamburger Hafen im Seemannsheim.

Der ehemalige Kapitän Jürg Niklaus

Bildlegende: Der ehemalige Kapitän Jürg Niklaus lebt im Hamburger Seemannsheim. SRF

Vor ein paar Monaten wollte er einen Schnitt machen. Über 50 Jahre seines Lebens hatte Jürg Niklaus, Kapitän a. D., auf den Weltmeeren verbracht – mit Holz, Eisen und Milchpulver vollbeladene Frachter durch Stürme navigiert. Der 73-Jährige hat eine Seefahrerkarriere vom Messejungen bis zur Kommandobrücke hinter sich. Er besitzt das deutsche und das britische Kapitänspatent. Heute bewältigt Jürg Niklaus seinen Alltag mit der gleichen Disziplin, mit der er früher tonnenschwere Frachter navigierte. Er steht früh auf und ist im Hafen unterwegs, mit Blick auf Containerschiffe und Werften. Er liest viel und lernt jetzt seine siebte Fremdsprache: Italienisch. «Man muss sich ja weiterbilden.»

«Ich mache mir Gedanken darüber, was wird, wenn es bei mir nicht mehr so läuft», sagt Jürg Niklaus. Seine Heimat ist die Schweiz. Dort will er irgendwann hin. Aber noch nicht jetzt.