Warum braucht es für die «Rundschau spezial» zwei Moderatoren?

Anfrage vom 15.03.2017

Susanne Wille und Sandro Brotz sitzen am Tisch im Studio.

Bildlegende: «Rundschau spezial» wird viermal pro Jahr auf SRF 1 ausgestrahlt. SRF

So antwortet SRF:

Susanne Wille und Sandro Brotz bilden ein Interviewteam. Es gibt bis jetzt bei SRF kein Format, in dem ein Gast von zwei Moderatoren befragt wird. Das Doppelinterview ist aber ein bewährtes Format, wie ein Blick über die Grenze zeigt.

Das Interview, das zwei Drittel der Sendezeit von 42 Minuten einnehmen wird, bildet den Schwerpunkt der Sendung. Wir glauben, dass die Doppelmoderation dem Gespräch eine grössere Dynamik und so auch eine zusätzliche Qualität gibt.

Haben Sie auch eine Frage an SRF? Dann schreiben Sie uns.

Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter @srf.