«Der Stümper» von Patricia Highsmith 1/2

Walter Stackhause, ein junger Anwalt mit schriftstellerischen Ambitionen, versucht ein Verbrechen nachzumachen, das ein Profi namens Mel Kimmel erfolgreich begangen hat. Als Walters ungeschickte Aufdringlichkeit Mel in Alarm versetzt, wird es für beide gefährlich, für den Profi und für den Stümper.

«Patricia Highsmith schreibt aus der Sicht von Betroffenen: Sie sammelt so viele Einzelheiten aus deren (aus meinem, aus unserem) Leben, als gälte es, ihnen (uns) ein stichfestes Alibi zum Weiterleben zu besorgen.» (Peter Handke)

Peter Bongartz (Walter), Rolf Boysen (Mel), Gerhard Olschewski (Jon), Dominique Horwitz (Corby), Katharina Brauren (Claudia), Karin Rasenack (Alkoholikerin), Hartmut Kollakowsky (Barkeeper),  Helga von Wangenheim (Bibliothekarin), Karl-Heinz von Hassel (Captain Millard), Elfriede Irrall (Clara:), Franz Josef (De Fries, Lastwagenfahrer), Hans Joachim Millies (Dick), Angelika Thomas (Helen), Sibylle Bertsch (Kassiererin im Kino), Hans Irle (Kellner), Reinhard von Hacht (Peter), Karin Rasenack (Pflegerin), Ingo Feder (Taxifahrer), Bastian Schlüter (Tony)

Aus dem Amerikanischen von Barbara Bortfeldt - Hörspielfassung und Regie: Hans Dieter Schwarze - Produktion: NDR/SWF, 1988 - Dauer: 54‘ (1/2), 51‘ (2/2)

Redaktion: Claude Pierre Salmony