«Vermisst» von Dror Mishani

Der 16-jährige Ofer wird von seiner Mutter als vermisst gemeldet. Kommissar Avi Avraham glaubt anfangs nicht an ein Verbrechen, doch der Junge bleibt spurlos verschwunden. Der literarische Krimi aus Israel überzeugt mit subtiler Spannung und eindrücklichen Sprechern.

Leerer Stuhl beleuchtet in dunklem Raum.
Bildlegende: Ein 16-jähriger Junge, den keiner gekannt zu haben scheint, verschwindet spurlos. Colourbox

Cholon, nahe Tel Aviv: Ein 16-jähriger Junge wird vermisst. Doch niemand scheint ihn gekannt zu haben. Die Mutter nicht, der Vater nicht. Als sei er bereits verschwunden gewesen vor seinem Verschwinden. Es tauchen Briefe des Verschollenen auf, anonyme Anrufe gehen ein, doch die Ermittlungen der Polizei stecken in einer Sackgasse. Kommissar Avi Avraham, ein Grübler und Tüftler, dem ganz menschlich auch so mancher Fehler unterläuft, weiss diese Geschichte nicht zu knacken. Was hat er übersehen? Welche wichtigen Hinweise überhört?

Dror Mishani, der seine literarischen Krimis eher in der Tradition der Simenonschen Maigret-Reihe sieht und Israel endlich zu einer eigenen Kriminalliteratur verhelfen will, überzeugt durch eine Geschichte, die angesiedelt in der Welt normaler Menschen ohne Psychopathen und reisserische Verbrechen auskommt. Doch davon darf man sich nicht täuschen lassen: denn unter der ruhigen Oberfläche lauern die Abgründe. Und die lässt Mishani von Anfang an so durchscheinen, dass man sie zwar erahnen, aber nicht wirklich benennen kann und das sorgt für packende Spannung.

Mit: Samuel Weiss (Avi Avraham), Judith Engel (Hannah Sharabi), Bernhard Schütz (Rafael Sharabi), Jens Harzer (Seev Avni), Katja Danowski (Michal Avni) sowie Oda Thormeier und Benjamin Kramme.

Aus dem Hebräischen von Markus Lemke - Hörspielfassung und Regie: Andrea Getto - Produktion: NDR 2014 - Dauer: 54'

Dror Mishani, 1975 in Cholon bei Tel Aviv geboren, ist Lektor bei Keter Books in Jerusalem und Literaturprofessor mit dem Spezialgebiet Geschichte der Kriminalliteratur. «Vermisst» ist sein erster Kriminalroman mit Inspektor Avi Avraham, weitere sind geplant.

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen auf unserer Internetseite nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.

Redaktion: Susanne Heising