Unter dem Grabhügel

Der Tod ist das grosse Thema im 7. Tonhallekonzert des Sinfonieorchesters St. Gallen. Er kommt in zweierlei Gestalten daher: «Unter dem Grabhügel» ist ein Werk für Orchester und Saxophon des St. Galler Komponisten Alfons Karl Zwicker und entstand anlässlich der Pro-Helvetia-Reihe «Oeuvres suisses»

für Neue Schweizer Orchestermusik. Ein vokaler Kontrast dazu kommt aus dem 19. Jahrhundert mit dem trostspendenden «Deutschen Requiem» von Johannes Brahms. Brahms stellt darin nicht den Verstorbenen ins Zentrum, sondern die Hinterbliebenen, «die da Leid tragen».

Alfons Karl Zwicker: Unter dem Grabhügel (Oeuvre Suisse)
Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem op. 45

Sinfonieorchester St. Gallen
Otto Tausk, Leitung
Vincent Daoud, Saxophon
Sunhae Im, Sopran
Tareq Nazmi, Bass
Bach-Chor St.Gallen
Tablater Konzertchor

Konzert vom 20. Februar 2015, Tonhalle St. Gallen

Redaktion: Valerio Benz