Grund für Lohnunterschied ist nicht das Geschlecht

Der Kanton Aargau bezahlt allen Lehrkräften, egal ob Frau oder Mann, weniger Lohn als den vergleichbaren Kantonsangestellten. Die Lehrpersonen seien aber nicht wegen ihres Geschlechts schlechter bezahlt und würden damit nicht diskriminiert. Das Bundesgericht weist die Klage der Primarlehrerinnen ab.

Aargauer Primarlehrerinnen sind beim Lohn nicht diskriminiert. Symbolbild.
Bildlegende: Aargauer Primarlehrerinnen sind beim Lohn nicht diskriminiert. Symbolbild. Keystone

Weitere Themen:

Jahr für Jahr gehen in der Schweiz 17'000 Personen «z Alp» und versuchen sich als Älpler. Doch viele sind schon nach kurzer Zeit überfordert, denn es ist harte Knochenarbeit. Fällt auf der Alp eine Arbeitskraft aus, dann gibt es schnell Probleme - wie die Reportage von der Alp Sypcherberg in der Nähe von Meiringen zeigt.

Obwohl in der Schweiz geboren, aufgewachsen, arbeitstätig und die fliessend Mundart sprechend, wurde in Buchs AG einer jungen Türkin der Schweizer Pass verweigert. Wie läuft das bei den heutigen Schweizermachern?

Moderation: Patrik Seiler