Credit Suisse schreibt rote Zahlen

Die Credit Suisse weist für das letzte Jahr einen Verlust von fast drei Milliarden Franken aus, wegen Abschreibungen im Investmentbanking. Aber auch in der Vermögensverwaltung läuft das Geschäft nicht rund. «C'est juste nettoyer le passé», sagt Konzernchef Tidjane Thiam dazu.

Das Logo von Credit Suisse leuchtet auf einer gelben Wand an der CS-Niederlassung in Riehen.
Bildlegende: Vergangenheitsbewältigung bei Credit Suisse: Die Schweizer Grossbank versucht zu sparen, unter anderem soll ein geplanter Stellenabbau vorgezogen werden. Reuters

Weitere Themen:

Immer mehr Leute in der Schweiz setzen auf ein vierbeiniges Familienmitglied. Einige kaufen den Hund übers Internet - und landen bei einem illegalen Züchter im Ausland. «Augen auf beim Hundekauf», sagen deshalb das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen und der Schweizer Tierschutz

Bevor die Syrien-Friedensgespräche in Genf richtig begonnen haben, sind sie bereits zum ersten Mal unterbrochen worden; unter gegenseitigen Beschuldigungen. Ende Monat soll es weitergehen. Ob es dazu kommt, ist ungewiss. Hilfe für die Flüchtlinge ist dringend, auch in den Nachbarländern. Reportage aus Vorstadt von Beirut.

Moderation: Andi Lüscher