Jede Stimme zählt - vor den Vorwahlen in Iowa

Der kleine Agrarstaat Iowa im Mittleren Westen der USA steht für kurze Zeit im Zentrum des Interesses: Der erste grosse Test für die US-Präsidentschaftskandidaten sind die Vorwahlen in den 99 Gemeinden Iowas. Danach dürfte klarer sein, wer Chancen hat, Präsident Barack Obama zu beerben. Reportage.

Hillary Clinton nimmt ein Bad in der Menge.
Bildlegende: Die Favoritin der Demokraten, Hillary Clinton bei einem Besuch in der Universitätsstadt Ames im US-Bundesstaat Iowa. Beat Soltermann, SRF

Weitere Themen:

Das «Hôtel de Ville» in Crissier ist eine beliebt Adresse für Gourmets. Erst vor ein paar Wochen wurde es zum besten Restaurant der Welt gekürt; die Auszeichnung ging an Spitzenkoch Benoît Violier, Koch des Jahres 2013. Gault Millau hat ihm 19 von 20 Punkten verliehen. Nun ist der 44-Jährige tot; die Polizei geht von einem Suizid aus. Gespräch mit Urs Heller, Gault-Millau-Chefredaktor.

Noch vor vier Monaten war es undenkbar, dass der Schweizer Gianni Infantino nächster Fifa-Präsident würde. Der Uefa-Generalsekretär stand damals ganz im Schatten von Top-Favorit Michel Platini. Mit der Suspendierung Platinis hat sich das geändert: Gianni Infantino hat nun tatsächlich gewisse Chancen auf das höchste Amt im Fussball.

Moderation: Danièle Hubacher