Syrien: Waffenruhe lässt Hoffnung aufkeimen

Binnen einer Woche soll es in Syrien eine Feuerpause geben. Hilfskonvois sollen Zugang bekommen. Zudem wollen Russland, die US-geführte Koalition gegen den «Islamischen Staat» und das syrische Regime zusammenarbeiten. Das klingt nach Hoffnung. Wird das Abkommen auch je in die Tat umgesetzt?

Die Bewohner der Stadt Al-Shaar in der Nähe von Aleppo betrachten die Schäden nach Luftangriffen durch pro-syrische Regierungstruppen.
Bildlegende: Die Bewohner der Stadt Al-Shaar in der Nähe von Aleppo betrachten die Schäden nach Luftangriffen durch pro-syrische Regierungstruppen. Reuters

Weitere Themen:

Legal kiffen in der Schweiz? Für einige Cannabiskonsumenten in Zürich, Basel, Bern und Genf könnte der Traum Wirklichkeit werden. Drogen-Fachleute wollen in diesen Städten nämlich wissenschaftliche Projekte lancieren. Kiffer, die an einem dieser Projekte mitmachen, könnten ihren Joint dann völlig straffrei geniessen.

Südafrikas Wirtschaft lahmt, die Arbeitslosigkeit ist hoch, immer weniger Menschen haben genug zum Leben. Nicht ganz unschuldig an dieser Situation ist Südafrikas Präsident Jacob Zuma. Der Unmut in der Bevölkerung gegen ihn ist deshalb gross. Gestern Abend bei seiner Rede zur Lage der Nation kam es zu Tumulten und Demonstrationen.

Moderation: Danièle Hubacher