Theresa May - Alleinkandidatin fürs Amt der Premierministerin

Die britische Energie-Staatssekretärin Andrea Leadsom zieht sich von der Wahl um die Nachfolge von Premier David Cameron zurück. Sie verfüge nicht über genügend Rückhalt, um eine stabile und starke Regierung zu führen, sagt sie. Damit ist der Weg frei für die derzeitige Innenministerin Theresa May.

Theresa May. Portraitbild.
Bildlegende: Theresa May anlässlich einer Rede in Birmingham am 11. Juli. Sie ist nach dem Rückzug von Andrea Leadsom nun die einzige Kandidatin um die Nachfolge von David Cameron. Reuters

Weitere Themen:

Der CO2-Ausstoss in der Schweiz ist im vergangenen Jahr erneut um 2,8 Prozent zurückgegangen. Die Emissionen verringern sich aber zu langsam, um die Reduktionsziele zu erreichen. Der Bund könnte deshalb die CO2-Abgabe auf Brennstoffe bald weiter erhöhen.

Der fünfte Jahrestag der Staatsgründung war ein schwarzer Tag für das jüngste afrikanische Land. Der blutige Machtkampf zwischen Präsident Salva Kiir und seinem Stellvertreter und Gegenspieler Riek Machar, der bereits seit mehr als drei Jahren andauert eskalierte in der Hauptstadt Juba. Am Wochenende sollen bei Kämpfen fast 300 Menschen ums Leben gekommen sein.

Moderation: Danièle Hubacher