Die Erfolgsrezepte europäischer Rechtspopulisten

  • Freitag, 22. Juli 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 22. Juli 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 22. Juli 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Rechtspopulistische Parteien feiern in Europa spektakuläre Erfolge. Ob das die britische «Ukip» ist, die ein ganzes Land aus der EU führte, der französische «Front national» unter Marine Le Pen oder rechte Parteien in Österreich, Polen oder Holland. Wie lässt die Anziehungskraft von rechts erklären?

Alleine mit Fremdenfeindlichkeit lässt sich die Anziehungskraft rechtspopulistischer Parteien in Europa nicht mehr erklären. Kontext blickt darum in Reportagen nach Dänemark, Österreich, in die Niederlande und in die Schweiz. Was sind die Erfolgsrezepte von Geert Wilders niederländischer Freiheitspartei, H.C. Straches Freiheitlicher Partei FPÖ in Österreich, der dänischen Volkspartei und der Schweizerischen Volkspartei SVP? Wie wird wo auf der Klaviatur von Islamfeindlichkeit, Nationalismus, Überfremdungsangst und EU-Feindlichkeit gespielt?

Beiträge

  • Der Vorsitzende der Dänischen Volkspartei Kristian Thulesen Dahl.

    Rechtspopulismus in Dänemark

    Die geradezu sprichwörtliche Fortschrittlichkeit der skandinavischen Länder ist nicht mehr. In Schweden und Norwegen gibt es starke Rechtsparteien. Und in Dänemark regiert die Dänische Volkspartei mit. 1995 gegründet, zog sie 1998 ins Parlament ein.

    Sie setzte alles auf die Karte Ausländerpolitik und Nationalismus und eroberte 2015 mit ihrer rechtspopulistischen Strategie 21 % der Wählerstimmen. Einen wichtigen Anteil an ihrem Erfolg hatte die globale Finanzkrise.

    Jane Tverstedt und Martin Zähringer

  • Geert Wilders in Cleveland.

    Rechtspopulismus in den Niederlanden

    Eine wichtige Figur unter Europas Rechtspopulisten ist der Niederländer Geert Wilders. Er trat das Erbe des ermordeten Pim Fortuyn an und agiert in den einst so links politisierenden Niederlanden scharf gegen muslimische Immigranten und die EU.

    Seit Monaten steht Wilders «Partei für die Freiheit» an der Spitze der Umfragen, die im Vorfeld der Parlamentswahlen im Frühjahr 2017 erhoben werden.

    Elsbeth Gugger

  • Christoph Blocher während einer Rede.

    Rechtspopulismus in der Schweiz

    Wer über Rechtspopulismus in Europa spricht, kommt an der Schweizerischen Volkspartei SVP nicht vorbei. Sie ist die wählerstärkste Partei der Schweiz und spielt geschickt auf der politischen Klaviatur. Sie vertrete, behauptet die SVP immer wieder, das Volk und nicht die Elite.

    Die Opposition gegen gesellschaftlichen Liberalismus und die Öffnung gegen Aussen sind die Erfolgsrezepte der SVP, sagt der Politikwissenschaftler Simon Bornschier.

    Raphael Zehnder

  • H.C Strache führt die FPÖ von Wahlsieg zu Wahlsieg.

    Rechtspopulismus in Österreich

    Die von Jörg Haider gegründete FPÖ eilt in Österreich unter Haiders Nachfolger H.C. Strache von Wahlsieg zu Wahlsieg. Bei der Wiederholungswahl für den österreichischen Bundespräsidenten hat die FPÖ gar die besten Chancen das nächste Staatsoberhaupt zu stellen.

    Günter Kaindlstorfer

Autor/in: Elsbeth Gugger, Günter Kaindlstorfer, Jane Tverstedt, Martin Zähringer, Raphael Zehnder, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Ellinor Landmann