Ohr zurück: Die wunderbare Ghibli-Welt

  • Donnerstag, 14. Juli 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 14. Juli 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 14. Juli 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Seit über dreissig Jahren produziert das japanische Animationsfilmstudio mit dem italienischen Namen wundersame, phantastische, sozialkritische und preisgekrönte Trickfilme. Vor zwei Jahren sind die Gründerväter abgetreten.

Aus Ihrer Zeichenfeder stammte einst das Heidi mit den grossen Kulleraugen und der frechen Kurzhaarfrisur. Später gründeten Miyazaki Hayao und Takahata Isao zusammen ein Animationsfilmstudio, das den Animationsfilm definitiv vom Image der reinen Kinderunterhaltung losreissen sollte und das zum grössten Trickfilmproduzenten ausserhalb der USA wurde: das Studio Ghibli. Fabelwesen wie der knuddlige Totoro, ein wandelndes Schloss, das Mädchen Chihiro bevölkern die phantastischen Ghibli-Welten.


Vor zwei Jahren also traten die kreativen Köpfe des weltbekannten japanischen Animationsfilmstudios zurück. Reflexe widmete im Dezember 2014 den phantastischen Ghibli-Welten eine Sendung.

Wir spielen die Sendung nochmal ab und disktutieren mit der Sendungsmacherin Brigitte Häring und dem dem Online-Redaktor und Japan-Sepzialisten Tom Hägler darüber, wie sich die Studios ohne ihre kreativen Köpfe in den letzten zwei Jahren entwickelt haben.

Beiträge

  • «Spirited away» war der kommerziell erfogreichste Film der Ghibli Studios.

    Die wunderbare Ghibli-Welt

    Aus Ihrer Zeichenfeder stammte einst das Heidi mit den grossen Kulleraugen und der frechen Kurzhaarfrisur. Später gründeten Miyazaki Hayao und Takahata Isao zusammen ein Animationsfilmstudio das zum grössten Trickfilmproduzenten ausserhalb der USA wurde: das Studio Ghibli.

    Vor zwei Jahren erschienen die letzten Filme, die die kreativen Köpfe und Gründerväter noch selber zeichneten und drehten: «The Wind Rises» von Miyazaki Hayao und «The Tale of the Princess Kaguya» von Takahata Isao. Grund für einen Streifzug durch die wunderbare Ghibli-Welten.

    Brigitte Häring

  • Miyazaki Hayao war einer der beiden Kreativköpfe der Ghibli Studios.

    Ohr zurück: Wenn die kreativen Köpfe weg sind: Ghibli zwei Jah...

    Miyazaki Hayao und Tahakata Isao waren nicht nur die Gründer des weltbekannten Animationsfilmstudios Ghibli, sie waren die kreativen Köpfe, die Väter (nicht nur sprichwörtlich) und die innovativsten Regisseure. Nun haben sie das Feld geräumt.

    Es folgten Meldungen über eine Schliessung der Studios, dann folgte die Entwarnung. Aber klar ist: seit dem Abgang der beiden Gründerväter hat sich nicht nur im Ghibli-Studio, sondern im Animationsfilm sehr viel verändert.

    Tom Hägler, Brigitte Häring

Autor/in: Brigitte Häring, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Ellinor Landmann