In den Online-Kommentaren geben die Unzufriedenen den Ton an

Wenn man sich durch die Kommentarforen der Schweizer Medien klickt, kommt man oft nicht aus dem Staunen heraus über die Einseitigkeit der Beiträge. Anderslautende Meinungen muss man im Wust der Einträge regelrecht suchen. Warum ist das so? Der Medienpsychologe Werner Wirth gibt Auskunft.

Hände auf eine Computer-Tastatur.
Bildlegende: Grenzwertige Online-Kommentare: Meist hauen die Unzufriedenen in die Tasten. Colourbox

Weitere Themen des Vorabends:

  • Zum 70. Geburtstag von Wim Wenders: Wenn die Musik zum filmischen Komplizen wird.
  • Festival Alpentöne: Das Radio-Unterhaltungsorchester erfährt eine Neuauflage.
  • Locarno: Während der letzten zehn Tage verwandelte sich das Tessin in ein Film-Mekka. Ein Rückblick.

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: Sandra Leis