Jung, wild & nachhaltig: Onlinemagazin «Das Lamm»

Dieses Onlinemagazin stellt kritische Fragen zu Nachhaltigkeitsthemen. Das ist Bewusstseinsbildung für eine langfristig funktionierende Gesellschaft – auf den Punkt und gegen den Strich.

Nora Zukker.
Bildlegende: Nora Zukker. SRF

Junge Menschen, die über den Tellerrand hinaus denken

Unter Nachhaltigkeit verstehen die Macher von «Das Lamm» alle Denkrichtungen und Lebensweisen, die das langfristige und friedliche Zusammenleben unserer Gesellschaft begünstigen. Sie sind jung, wild und nachhaltig. Ihre Texte belehren nicht, urteilen nicht, schaffen lediglich ein Bewusstsein für die Welt von morgen. Humorvoll und fundiert recherchiert gehen sie mit originellen journalistischen Formaten den Nachhaltigkeitsdefiziten unserer Zeit auf den Grund. Ein Onlinemagazin, das schlicht und einfach den passenden Ton für teils ungemütliche Fragen trifft. Solche Texte will ich lesen!

Gibt es eine nachhaltige Matratze?

Mina versucht so nachhaltig zu leben wie nur irgendwie möglich. In ihrem Blog teilt sie ihre Erfahrungen, Tipps – und berichtet, woran sie im Alltag immer mal wieder scheitert. Diese Artikel lese ich besonders gerne. Ihre Odysee, wie sie eine nachhaltige Matratze sucht ist schlicht und einfach grossartig.

Ehrenamtlich arbeiten ist nicht wirklich nachhaltig

Die Macher von «das Lamm» arbeiten ehrenamtlich. Einmal mehr eine Herzensangelegenheit dieses Onlinemagazin. Aber für die Schreiberlinge selbst ist das längerfristig nicht wirklich nachhaltig, darum muss es auch für dieses Magazin eine Lösung geben, die es den Machern erlaubt ausführlich und gut zu recherchieren, was «das Lamm» für mich übrigens ausmacht.

Autor/in: Nora Zukker