«Familienlexikon» von Natalia Ginzburg (2/5)

«Mir gefallen nur meine Kinder. Ich bin nur mit meinen Kindern glücklich.» schwärmt Mutter Levi immer von Neuem. War bisher von den Eltern und Grosseltern Natalia Ginzburgs die Rede, treten nun vor allem ihre Geschwister in den Vordergrund der Erzählung. 

Da ist die ältere Schwester Paola, die von kurzen Haaren und vielen Kleidern träumt und sich in der Melancholie und den Romanen Prousts verliert. Um schliesslich doch den Industriellensohn und Antifaschisten Adriano Olivetti zu heiraten. Und man erlebt das Aufwachsen von Gino, Mario und Alberto, den 3 Brüdern Natalias, die dem autoritären Vater mehr oder weniger Anlass zu Schimpf und Sorge geben, aber von denen jeder auf seine Art zu einem eigenständigen, politisch agierenden Mann heranwächst.

Sprecherin: Cornelia Froboess - Produktion Wagenbach Verlag, 2001 - Dauer: 25‘20‘‘

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir Ihnen die einzelnen Folgen nur für vier Wochen als Podcast und zum Nachhören zur Verfügung stellen. Wir bitten um Verständnis.

Redaktion: Susanne Heising