Hören und teilen

  • Freitag, 6. Februar 2015, 18:15 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 6. Februar 2015, 18:15 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 7. Februar 2015, 8:15 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

In der Musikvermittlung geht das Sinfonieorchester St. Gallen neue Wege: Im Rahmen eines Workshops mit dem Komponisten Knut Remond haben Laien Klänge und Geräusche ihres eigenen Lebens aufgenommen und für eine gemeinsame Klanginstallation, den «Social Sound Organism», zur Verfügung gestellt.

Besucher eines Workshops.
Bildlegende: Social Sound Organism: Laien zeichnen Töne ihres eigenen Lebens auf und präsentieren sie. Roger Märkli.

Mittels einer speziellen App konnten rund 30 Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ihrem Smartphone Tonaufnahmen machen und so Geräusche und Klänge ihres eigenen Lebens dokumentieren und zu einer gemeinsamen Klanginstallation zusammenfügen. Das Workshop-App-Klanginstallations-Projekt «Social Sound Organism» wurde von dem Komponisten Knut Remond im Auftrag des Theater St. Gallen erfunden, konzipiert, entwickelt und geleitet.

Knut Remond ist Gründer und Leiter der internationalen Hörgalerie und Schule für Kinder von fünf bis zwölf Jahren «ohrenhoch, der Geräuschladen» in Berlin. Mit dem Projekt soll so die Absicht des Klangkünstlers Knut Remond und des Sinfonieorchester St. Gallen unter anderem das genaue und bewusste Hören geschult und so ein neuer Zugang zur zeitgenössischen Musik ermöglicht werden.