Mark Turner, der Anti-Held auf dem Tenorsaxophon

  • Samstag, 14. Februar 2015, 9:38 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 14. Februar 2015, 9:38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 15. Februar 2015, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

«Nein.» Die Frage, ob er als junger Mann ein «Saxophone hero» werden wollte, tut der komponierende Tenorist aus New York mit einem Wort ab. Lächelnd. Wenn es darum geht, den vollen Tonumfang seines Instruments auszuschöpfen, macht ihm keiner was vor.

Mark Turner mit Band
Bildlegende: Mark Turner (2. v. r.) mit Band. John Rogers / ECM Records

Aber Mark Turner lotet lieber in aller Ruhe neue Formen der Improvisation aus, statt sich in die Solisten-Pose zu schmeissen. Er sei ein langsamer Lerner, sagt er von sich. Lange hat er als Bandleader pausiert, sein Album «Lathe of Heaven», 2014 bei ECM erschienen, liess die Jazzwelt aufhorchen.

Weiter in der Sendung:

- «Gebete, Geburtstag und Gstanzln...»: Neue CDs von Sol Gabetta, Menahem Pressler und Georg Breinschmid.

- Stimmt's, dass Dmitri Schostakowitsch Melodien hörte, wenn er den Kopf schräg hielt?

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Andreas Müller-Crepon