«Auf zu neuen Ufern!»

  • Sonntag, 14. Februar 2016, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 14. Februar 2016, 10:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 14. Februar 2016, 22:08 Uhr, Radio SRF 1

Irene Keller war mal Berufsschullehrerin, Hotelière oder auch Kantonsratspräsidentin. Heute ist sie Frau Gemeindeammann von Vitznau. Bruno Muff war der Erste, der Landkarten digitalisiert hat. Google hat seine Firma gekauft. Seiher ist er Biobauer. Beide sind bei Dani Fohrler im «Persönlich».

Dani Fohrler posiert mit seinen Gästen Irene Keller und Bruno Muff
Bildlegende: V.l.n.r. Bruno Muff, Irene Keller und Dani Fohrler. SRF

Irene Keller (65)

Die Mietwohnung von Irene Keller ist am besten mit einer Seilbahn zu erreichen. «Als ich vom See in eine Bauernhofwohnung auf 1100 Meter heraufgezogen bin, meinten viele Leute: Jetzt spinnt sie», erzählt sie. Für die passionierte Bergsteigerin ist der Aufwand nicht zu hoch, jeweils mit «dem Bähnli» zu Tale zu fahren. Im «Bähnli» mit dabei habe sie immer ein Buch, eine Taschenlampe und ein aufgeladenes Handy. «Man weiss nie, wenn die Gondel stecken bleibt», erklärt die Unerschrockene.

Irene Keller weiss genau, was sie will und ist mit hohem Tempo im Leben unterwegs. Halbe Sachen liegen ihr nicht. Die Berufschullehrerin und ehemalige Hotelière ist Kantonsrätin und war 2014 als Kantonsratspräsidentin höchste Luzernerin. Hoch hinaus zieht es sie auch in ihrer Freizeit. Mit 47 hat sie das Bergsteigen entdeckt. Seither hat sie alle 48 4000-Meter-Gipfel der Schweiz bestiegen. Weitere Besteigungen sind geplant. Die Vorbereitungen laufen.

Bruno Muff (50)

Als junger Bursche hat Bruno Muff zusammen mit seinem Bruder angefangen, Luftbilder und Landschaftskarten mit einer selber entwickelten Software zu digitalisieren. Das Internet steckte damals noch in den Kinderschuhen.

«Unser erstes Büro hatten wir damals im Kinderzimmer des Elternhauses eingerichtet», schmunzelt Muff heute über die Anfänge. «Wir waren die Ersten der Welt, die digitale Karten in dieser Form machten.» Das Know-how war so exklusiv, dass Google 2005 für viel Geld die Firma kaufte.

Bruno Muff hätte ab diesem Zeitpunkt auf ein bequemes Leben setzen können. Er hat aber einen anderen Weg gewählt und wurde Biobauer. «Vom Anbau bis zur Vermarktung machen wir alles selbst», beschreibt Muff seinen «Haldihof». Er führt ihn zusammen mit seiner Frau Rebecca.

Immer wieder kreiert Muff neue Produkte. Von Edelbränden über Trockenobst bis zu Kosmetikartikeln. «Es ist ein Privileg, mitten im Leben noch einmal etwas Neues aufzubauen», sagt der 50-Jährige.

Die Radio SRF 1-Talkshow «Persönlich» wird am Sonntag, 14. Februar 2016 aus dem Hotel Park Weggis gesendet. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Türöffnung um 9.00 Uhr, Beginn der Live-Sendung ist 10.00 Uhr. Keine Sitzplatz-Reservation.

Moderation: Dani Fohrler