Pass weg – was nun?

Ganz schön ärgerlich, wenn der Pass oder die Identitätskarte verloren ging oder gar gestohlen wurde. Das müssen Sie tun, wenn es Ihnen doch einmal passieren sollte.

Pass am Schalter.
Bildlegende: Ein gesperrter Pass fällt jedem Beamten am Passschalter auf. Keystone

Ist der Pass weg, sollte man das so rasch als möglich der örtlichen Polizeistelle melden, sagt Jasmine Blum von der Eidgenössischen Zollverwaltung in Basel: «Sobald die Kantonspolizei die Ausweisnummer zur Fahndung aus schreibt, ist der Pass oder die Identitätskarte ungültig.»

Was tun im Inland?
• Bei Verlust des Ausweises sofort der örtlichen Polizei melden.
• Die Ausweisnummer wird zur Fahndung national und international ausgeschrieben, um den Missbrauch durch Dritte vorzubeugen. Der Pass oder die ID sind dann ungültig.
• Nach erfolgter Anzeige kann der Ersatzausweis beantragt werden.

Was tun im Ausland?
• Sofort eine Verlustanzeige bei der lokalen Polizeistelle machen.
• Nach erfolgter Anzeige sich beim örtlichen Schweizerischen Konsulat melden und Ersatzausweis beantragen.
• Auch wenn kein Ersatzausweis benötigt wird, sollte man es dem Konsulat melden. So kann die Ausweisnummer sofort zur Fahndung ausgeschrieben werden.
• Wenn der Ausweisverlust nicht einer schweizerischen Vertretung gemeldet wurde, sollte man den Verlust unbedingt nach Rückkehr einer schweizerischen Polizeidienststelle melden.

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Pascale Folke