Skiferien-Packen in 7 Schritten

Dicke Kleider, kleiner Koffer. Wenn die ganze Skiausrüstung in einen Koffer soll, muss das Packen noch durchdachter sein. Mit einfachen Tipps, lassen sich Platzfresser ganz klein machen. Skiferien-Packen in 7 Schritten.

Koffer mit Winterkleidern.
Bildlegende: Dicke Kleider, kleiner Koffer: Skiferien-Packen ist eine Kunst für sich. Colourbox

Schritt 1: Früh genug eine Checkliste erstellen Was muss unbedingt mit? Gedanken sammeln und alles aufschreiben. So geht bestimmt nichts vergessen.

Schritt 2: Reisekleider bestimmen Wer mit dem Auto in die Winterferien fährt, kann das Skidress und sperrige Schuhe direkt anziehen und Heizung runter schrauben. So verschafft man sich noch mehr Luft im Koffer. Achtung: Autofahren mit Skischuhen ist verboten. Reserve-Schuhe im Auto haben.

Schritt 3: Vorbereiten In Skioveralls oder Winterjacken ist viel Luft. Diese schon einen Tag vorher in den Koffer legen und mit Büchern beschweren. Über Nacht entweicht die Luft und es entsteht somit mehr Stauraum im Koffer.

Schritt 4: Überblick verschaffen Kleidungsstücke und sonstige Accessoires übersichtlich auf dem Bett auslegen.

Schritt 5: Das schwerste zuerst Die schweren Gegenstände wie Schuhe oder den Haarföhn im leeren Koffer entlang der Kofferwand auslegen

Schritt 6: Aufrollen Gerollt nehmen Kleider, T-Shirts, Nachthemden, Unterwäsche und Gürtel weniger Platz in Anspruch. Ausprobieren!

Schritt 7: Auffüllen Die gerollten Kleider und Gürtel und Schuhe in die Schuhe stopfen. Sie füllen hervorragend die Zwischenräume.

Redaktion: Pascale Folke