Der spektakuläre Messe-Neubau in Basel

  • Donnerstag, 25. April 2013, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 25. April 2013, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 25. April 2013, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Herzog & de Meuron haben der Messe Basel ein neues Architektur-Monument gebaut: Auf einem verglasten Sockel thronen zwei riesige Ausstellungshallen hinter weissem Flechtwerk. Ein Rundgang mit Architekturhistoriker Philip Ursprung.

Der neue Hallenkomplex der Messe Basel von den Architekten Herzog und de Meuron.
Bildlegende: Der neue Hallenkomplex der Messe Basel von den Architekten Herzog und de Meuron. Keystone

Der Messe-Neubau in Basel ist spektakulär. Zum einen ist er mit seinen 220 Metern Länge und 90 Metern Breite riesig. Zum andern ist es auffällig: die strahlend weisse, geflochtene Fassade der Ausstellungshallen fasziniert. Auf einem Rundgang begutachtet Philip Ursprung, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte an der ETH, den Neubau der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron.

Wie fügt sich das Gebäude auf dem Messegelände ein? Dominiert es zu stark? Was geschieht mit dem öffentlichen Platz, wenn er vom Messegebäude teilweise überdeckt wird? Warum wird das Gebäude «Käseraffel» genannt?

Autor/in: Karin Salm