Das Magazin - Schweres Erbe für Grossaffoltern

  • Samstag, 21. Februar 2015, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 21. Februar 2015, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 21. Februar 2015, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 22. Februar 2015, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Der Gemeindepräsident von Grossaffoltern vor dem Haus von Greti Huldi.

    Das Magazin - Schweres Erbe für Grossaffoltern

    Eine alte Dame vermachte der Gemeinde Grossaffoltern im Kanton Bern eine Liegenschaft. Mit dem Erlös aus dem Verkauf musste die Gemeinde eine Stiftung einrichten, welche talentierte Kinder aus Grossaffoltern unterstützt.

    Für die Gemeinde bedeutete dies grossen Aufwand, diesen letzten Willen zu erfüllen und schwierig ist auch die Suche nach unterstützungswürdigen Kindern. Denn Grossaffoltern ist klein. Immerhin hat man nun sportlichen Nachwuchs gefunden.

    Brigitte Mader

  • Renata Nydegger erkämpfte sich ihr Guthaben auf einem Sparbuch.

    Gerechtigkeit für die Thurgauerin Renata Nydegger

    Renata Nydegger verbrachte ihre Kindheit in Pflegefamilien in der Ostschweiz, sie wurde verdingt. Erst vor zwei Jahren erfuhr sie, dass ihr Vater monatlich 40 Franken auf ein Sparbuch einbezahlt hatte. Vor über 60 Jahren.

    Verwaltet wurde das Geld vom Vormund und in der Schlussabrechnung 1953 waren 3525 Franken auf dem Konto. Was danach mit dem Geld geschah, ist nicht klar. Die Thurgauerin suchte ihr Geld , zuerst erfolglos, bis die Kantonsregierung handelte. Sie rechnete den Saldo mit Zinsen hoch und überwies Renata Nydegger 18‘000 Franken.

    Sascha Zürcher

  • Der Basler Verein Neustart geht mit Kriminellen in ein neues, strafloses Leben.

    Ein Neustart in ein Leben ohne Kriminalität

    Seit 40 Jahren unterstützt der Verein Neustart in der Stadt Basel Menschen mit krimineller Vergangenheit auf dem Weg in ein neues Leben. Als Pionier auf diesem Gebiet ist der Verein heute etabliert. Christian Hoenen ist Richter in Basel und gleichzeitig Präsident des Vereins Neustart.

    Er spricht über Bestrafung und Neuanfang und beurteilt die Gesellschaftliche Bedeutung solcher Institutionen.

    Hansruedi Schär

  • Sammelfieber beim FC Muhen.

    Zwei Senioren für den Platzwart

    Wie viele andere kleine Dorfvereine ist auch der Fussballclub Muhen auf jeden Franken in der Clubkasse angewiesen. Statt mit Lotto oder Sponsorenanlässen Geld zu verdienen, hat der FC Muhen ein Sammelalbum machen lassen. Mit den Clubmitgliedern.

    Nun soll in Muhen das Sammelfieber wie an Fussball Welt- oder Europameisterschaften grassieren.

    Alex Moser

Moderation: Matthias Baumer