Beim FC Aarau soll nur der Ball rollen, aber kein Kopf

Nach der 0:4-Schlappe gegen Luzern hatte die Clubleitung Konsequenzen angekündigt: Es müssten wohl Köpfe rollen auf dem Spielfeld, erklärte der Sportchef gegenüber SRF. Inzwischen klingt es anders: Harte Worte hätten gereicht, Taten brauche es (noch) keine. Der Abstiegskampf geht am Samstag weiter.

Spieler des FC Aarau mit hängenden Köpfen auf dem Spielfeld
Bildlegende: Die Köpfe hängen zwar, aber rollen nicht: Aarau-Spieler nach der Schlappe in Luzern. Keystone

Weitere Themen:

  • Der Aargau freut sich über seinen Sitz im Schweizer Hochschulrat
  • Die Fachhochschule Nordwestschweiz bietet zum ersten Mal eine Online-Vorlesung an, mit Erfolg
  • Radio Argovia und Radio 24 kooperieren im Programm und sparen damit Personal ein

Moderation: Maurice Velati