Däniken ist für ein Atomendlager am «wenigsten schlecht»

Die Regionalkonferenz Jura-Süd hat entschieden: Die Oberflächen-Anlagen für ein atomares Tiefenlager im Gebiet Jura-Südfuss müssten wohl in Däniken stehen. Auch dieser Standort sei aber grundsätzlich ungeeignet. Die Nagra muss diesen Standort nun näher prüfen.

Das AKW Gösgen steht bereits in Däniken. Nun soll auch der Eingang zum Atomendlager - wenn überhaupt - hier zu stehen kommen.
Bildlegende: Das AKW Gösgen steht bereits in Däniken. Nun soll auch der Eingang zum Atomendlager - wenn überhaupt - hier zu stehen kommen. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Polizei in Brugg stoppt einen Raser und beschlagnahmt sein Auto
  • Die Solothurner Polizei beschlagnahmt drei Führerausweise bei einer Grosskontrolle
  • Das Aargauer Symphonieorchester ASO spielt ein Jubiläumskonzert mit Aargauer Komponisten

Moderation: Maurice Velati