Dritte Röhre am Belchen: Nun wird gebohrt

Am Dienstag ist im solothurnischen Hägendorf der Startschuss zum Millionen-Projekt gefallen. Für 500 Millionen Franken wird im Autobahn-Tunnel durch den Belchen eine dritte Röhre gebaut. Sie soll 2022 in Betrieb genommen werden, damit die bestehenden Röhren danach nacheinander saniert werden können.

Journalisten in Sicherheitswesten vor Tunnelbohrmaschine.
Bildlegende: 470'000 Kubikmeter Material wird für die Sanierungsröhre aus dem Berg geschafft.

Weiter in der Sendung

  • Kritik am Zeitpunkt: Das die Belchen-Baustelle kurz vor der Gotthard-Abstimmung eröffnet wird, passt nicht allen.
  • Das stürmische Wetter hat den Fasnachts-Organisatoren in Solothurn einen Strich durch die Rechnung gemacht.
  • Was tun wenn das Skilager in einem Gebiet ohne Schnee stattfindet? Die Schule Küttigen wurde kurzerhand kreativ.

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Wilma Hahn