Reusstal: Hochspannungs-Leitung bleibt umstritten

Die Pläne bestehen schon seit Jahren: Zwischen Niederwil und Obfelden soll eine neue 380-Kilovolt-Leitung gebaut werden. Ebenfalls seit Jahren gibt es Widerstand dagegen. Dieser machte sich auch am Dienstagabend an einem Informationsanlass für die Bevölkerung bemerkbar.

Im Reusstal kämpfen nach wie vor viele dafür, dass die geplante neue Hochspannungsleitung in den Boden kommt.
Bildlegende: Im Reusstal kämpfen nach wie vor viele dafür, dass die geplante neue Hochspannungsleitung in den Boden kommt. SRF

Weitere Themen:

  • Warten auf das Fussballstadion Torfeld Süd - Einsprache ans Verwaltungsgericht weitergezogen.
  • Aargauer Regierungsrat stoppt das Projekt «Zeitvorsorge».

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Barbara Meyer