Schwacher Euro hat Folgen für die Forschung in der Region

Das Paul Scherrer Institut (PSI) in Villigen wird heuer wohl zwei Millionen Franken weniger Forschungsgelder aus dem EU-Raum erhalten. Und das hat Folgen für einzelne Projekte, erklärt das PSI auf Anfrage des Regionaljournals von Radio SRF.

In der 'Laserhütte' des FEMTO-Experiments, an dem schon heute am PSI mit kurzen Röntgenpulsen experimentiert wird. Im Bild die Forscher Paul Beaud (links) und Urs Staub.
Bildlegende: Entlassungen sind beim PSI wegen dem tiefen Euro nicht geplant. Aber einige Projekte könnten gestrichen werden. Paul Scherrer Institut / Mahir Dzambegovic

Weiter in der Sendung

  • Abstimmen im Internet wird ab 2016 in einigen Aargauer und Solothurner Gemeinden testweise möglich.
  • Der FC Wohlen bleibt stark. Zum Auftakt in die Rückrunde schlägt Wohlen Wil mit 2:0.

Moderation: Barbara Meyer