«Wir sehen keinen Grund, unser System anzupassen»

Der Unterricht in der zweiten Landessprache soll bereits in der Primarschule beginnen. Das will der Bundesrat im Sprachengesetz verankern. Ostschweizer Bildungsdirektoren kritisieren diese Einmischung.

Frühfranzösisch: Ostschweizer Bildungsdirektoren kritisieren die Einmischung des Bundesrates
Bildlegende: Frühfranzösisch: Ostschweizer Bildungsdirektoren kritisieren die Einmischung des Bundesrates Keystone

Weitere Themen:

  • St.Gallen führt das «Internet der Dinge» ein.
  • In Rapperswil-Jona kommt es zur Kampfwahl ums Stadtpräsidium.
  • Zeugnisnoten werden überbewertet, die Sozialkompetenz wird immer wichtiger.

Moderation: Sabrina Lehmann, Redaktion: Pius Kessler